Chris Tall: Ein Flachmann zeigt sein Gesicht für RTL im Norden

Im Fernsehen treten viele Witzbolde auf, gute, weniger gute und schlechte. Früher mal gehörte der überaus erfolgreiche Mario Barth für Spießer Alfons zu den schlechtesten unter den schlechten Witzbolden. Aber der Mann hat sich inzwischen gemausert und ist mit neuen Sendeformaten über eine sehr viel höher gelegte Latte gesprungen als früher bei seinen Auftritten im Berliner Olympiastadion.

Und nun ist da einer bei RTL, der sich Chris Tall nennt. Dieser sogenannte „Comedian“ kann nach Meinung von Spießer Alfons unter einer ganz tief gelegten Latte im aufrechten Gang durchgehen. Denn Chris Tall ist ein echter Bold. Und ein Bold ist jemand, dem der Witz fehlt. Gegen Chris Tall ist selbst der dümmste Bauer, der bei RTL eine Frau sucht, ein geborener Comedian und Entertainer.

Kurzum: In den Augen und Ohren von Spießer Alfons ist der rundliche Chris Tall der platteste Plattfisch an der norddeutschen Küste. Vielleicht hat RTL ihn auch deshalb zum Werbegesicht von RTL NORD gemacht, was der norddeutschen Heimat (s)ein rundes Gesicht geben soll – siehe die Annonce!

Chris Tall hat sich zum Start seiner Karriere in Szene gesetzt, indem er gefragt hatte: „Darf er das?“ und darauf selber die Antwort gegeben hat: Chris Tall darf sich auch lustig machen über behinderte Menschen genauso wie über Homosexuelle und Menschen mit dunkler Hautfarbe. Weil die das selber irre lustig finden, meint der Bold aus der norddeutschen Tiefebene.

Wenn jetzt jemand wissen will, warum Alfons den Dicken aus Hamburg aufspießt, ohne Schwachstellen aus dessen Programm zu zitieren, dann antwortet der Spießer: Das ganze Programm ist eine einzige Schwachstelle. Schaut ihn Euch selber an, wenn er bei RTL wieder mal mit seiner Show über den Bildschirm flimmert! Ihr werdet hören: Wenn Chris Tall den Mund aufmacht, dann kommt dabei nix raus, worüber ein halbwegs gebildeter Mensch wirklich lachen kann. Was der Mann absondert, ist einfach nur Flachsinn. Oder Schietkram, wie man im Norden sagt, wenn man Scheiße meint. Und darüber kann Chris Tall selbst am meisten selber lachen. Wäre schön, wenn dieser Lachsack sein Heimat-Gesicht in Zukunft für sich behalten würde.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 6. November 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.