Im REWE-Markt gibt es tatsächlich ein Produkt „to go“, also zum Mitnehmen!

Alfons mag Smoothies aus dem Kühlregal. Und der Spießer weiß auch, dass es vernünftiger ist, Smoothies selber zu machen. Oder besser das Obst im Stück zu verspeisen. Aber so ein Smoothie im Fläschchen ist eben gemixtes Obst, das es in vielfacher Ausführung gibt. Und zum Obst kommt auch noch Gemüse, sodass man dabei sogar Spinat schluckt. Und Avocado.

Produkt zum Mitnehmen

Apropos Avocado: Bei REWE entdeckte der spießige Kunde im Kühlregal: „AVOCADO SMOOTHIE GREEN“, bestehend aus Apfel, Avocado, Gurke, Spinat und Minze – siehe die Abbildung! Und das wollte Alfons probieren.

Zuhause las er dann das Kleingedruckte auf der Rückseite: „Eine Mischung aus Apfelsaft und Gemüsesaft mit Avocado und Minze“. Und unter „Zutaten“ erfährt der Konsument: „Apfelsaft 48,7%, Avocadomark 21%, Gurkensaft 17,3%, Spinatsaft 12,3%, Minze 0,4%, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure“.

Statt „AVOCADO SMOOTHIE GREEN“ hätte vorn auf dem Etikett  stehen müssen: „APFELSAFT SMOOTHIE“, weil Apfelsaft die Hauptzutat ist. Sonst wäre auch möglich: „MINZE + Ascorbinsäure Smoothie“.

Geht man bei REWE auf die Homepage, dann staunt man, was dort steht. Lest bitte selbst, wie ein richtiger „Grüner Smoothie mit Avocado“ sein soll, den der Kunde im Laden aber nicht bekommt!

Ach ja, und auf dem Etikett des Plastikfläschleins steht auch noch: „REWE to go“. Was Spießer Alfons fragen lässt: Welches Produkt in einem REWE-Markt ist eigentlich nicht „to go“…?

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 17. September 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.