Anschlag auf ahnungsose Bürger mit tödlichen Folgen

Spießer Alfons hat nichts gegen Menschen, die Zigaretten rauchen, so lange sie damit keine Mitmenschen belästigen. Alfons hat auch nichts gegen Menschen, die Zigaretten verkaufen, denn das ist legal. Der Spießer hat aber etwas gegen Werbung für Zigaretten, wenn diese verboten oder einfach nur dämlich ist. 

Werbung für Zigaretten ist heute nur noch auf Plakaten erlaubt und in einschlägigen Fachzeitschriften der Tabakindustrie. Und der Anschlag auf auf Bürger durch Davidoff auf City-Light-Postern ist zwar erlaubt, verstößt aber gegen Sinn und Verstand – wenn Ihr bitte mal einen Seitenblick auf die nebenstehende Abbildung werfen wollt!

Wir sehen eine Zigarettenpackung, die so drapiert ist, dass man das warnende Bild darauf nicht erkennt. Und der Hinweis „Rauchen ist tödlich“ steht zwar am Fuße, aber sehr dezent. Dafür ist die Überschrift deutlich zu lesen und also lautend: „Neue Inspiration“.

Spießer Alfons stand vor der Plakatsäule und hat sich gefragt: Was will uns der Textdichter damit sagen?

Nebenstehend das Ergebnis für „Inspiration“ nach Google-Suche. Und hier stellt sich bildungssprachlich die Frage: Sind diese Zigaretten ein „schöpferischer Einfall“? Oder eine „plötzliche Erkenntnis“? Oder vielleicht eine „erhellende Idee, die jemanden besonders bei einer geistigen Tätigkeit weiterführt“? Dass die Zigaretten eine „Erleuchtung“ sind oder gar eine „Eingebung“ wird wohl niemand ernsthaft behaupten.

Medizinisch definiert bedeutet „Inspiration“ = das Einatmen. Und das wiederum heißt: Mit Davidoff können Sie neu einatmen.

Womit wir erkennen: Der Werbetexter muss selber Raucher sein, denn das neue Einatmen von Davidoff hat schon Folgen unter seiner Hirnrinde gezeigt.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 18. Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.