Sex sells: Fliegender Wechsel im Call-Girl-Ring?

Wir sehen zwei junge Frauen, die sich im Auto ausziehen und lesen dazu: „Überstunden, fliegender Wechsel, perfekter Auftritt“. Und was denken wir, wenn wir dieses auf einem Plakat sehen und lesen?

Spießer Alfons denkt: Es kann keine Werbung für Zigaretten sein, denn Werbung für Zigaretten darf keine erotischen Darstellungen zeigen. Und so vermutet der Spießer: Dieser Anschlag wirbt für einen Call-Girl-Ring, wo die Damen so sehr beschäftigt sind, dass sie im fliegenden Wechsel sogar Überstunden machen müssen und es dabei so eilig haben, zum nächsten Kunden zu kommen, dass sie im Taxi die durchschwitzten Dessous wechseln.

„Vive le Moment“, lautet der Slogan der Liebesdienerinnen. Und Spießer Alfons meint: Lieber sexy Reklame für leichte Mädchen als schädliche Werbung für Zigaretten. Weshalb am Fuße des Plakates auch richtig vermerkt ist: „Rauchen ist tödlich“.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 18. Oktober 2017

6 Gedanken zu „Sex sells: Fliegender Wechsel im Call-Girl-Ring?

  1. Frieda Degener

    Hallo,
    ich wollte mich beim deutschen Werberat über diese Gauloises- Werbung beschweren und habe auch andere darauf aufmerksam gemacht. Da ich nicht in der Stadt wohne, und zum fotografieren nicht extra in die Stadt fahren wolle habe ich es von Ihrer Internetseite kopiert und mit Quellenangabe versandt.
    Ich wollte Sie darauf hinweisen, weil ich hoffe, keine Urheberrechte zu verletzen. Nach Betrachtung Ihrer Internetseite denke ich aber, dass sie eine Beschwerde über Werbung unterstützen.
    herzliche Grüße
    Frieda Degener

  2. Martin

    Ich habe mir lange Gedanken gemacht, was diese Werbung sagen soll, das mit dem fliegenden Wechsel habe ich übersehen. Man könnte der einen jungen Dame z.B. folgende Worte in den Mund legen:
    „Komm, wenn die doofen Jungs extra auf den Parkplatz gefahren sind, um ihre blöden Glimmstängel zu rauchen, können wir hier drinnen ja ein wenig Spaß haben. Selber schuld, wer raucht verpasst halt was im Leben.“

  3. Erhard

    Soll dieses neue Plakat von Gauloises Lust auf Sex im Auto machen? Ich finde es obszön, das ungestraft in aller Öffentlichkeit zu zeigen. Un-ge-straft!! Wo bleibt die Obrigkeit? Kein Aufschrei! Bitte – wer macht mit?

  4. Ulrich Brucklacher

    Hallo Sie Kacke-Spiesser-Alfons.

    Also ich finde das Werbe-Foto „nur geil“ und meine Kippen schmecken dazu noch besser.

    Uli B

  5. Helmi Fauth

    Ich frage mich wirklich, was Sie mit dieser Werbung bezwecken wollen!?! Die beiden Mädels auf dem Plakat sind zweifellos in guter Stimmung, aber ich finde, sie könnten in genauso guter Stimmung sein, wenn sie komplett bekleidet wären! Warum müssen die beiden in Unterwäsche abgebildet sein?
    Ich bin kein Spießer, aber bitte bedenken Sie Folgendes: Es gibt viele Migranten in unserem Land, die in einer völlig anderen Kultur aufgewachsen sind. Es wäre doch durchaus vorstellbar, dass diese Menschen durch eine solche Werbung animiert werden könnten, Sexualdelikte zu begehen, von denen wir dann wieder in den Zeitungen lesen!!! Ich möchte Sie deshalb bitten, auch solche Aspekte in Ihre Werbegestaltung mit einzubeziehen! Aus Verantwortungsgefühl!!!
    Freundliche Grüße
    Helmi Fauth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.