McDonald’s: Wie doof ist das denn?!

Heute hat der spießige Vater seine Familie zum Mittagessen eingeladen, ist mit Frau und Kind zu einem amerikanischen Gourmet-Tempel gefahren. Genauer: zu McDonald’s. Denn Alfons hatte in seiner Tasche noch drei Gutscheine aus dem Monopoli-Spiel, für die er wahlweise Eis, Pommes oder Cappuccino bekommen sollte. War aber nix.

Der Grund: Spießer Alfons hatte mal wieder nicht das Kleingedruckte in der Werbung gelesen. Denn: „Einlösbar bis 18. 01. 2017“ steht auf den Gutscheinen gedruckt. Und heute ist der 19. 01. 2017. Die Beschränkung ist ziemlich albern, denn die „Gewinne“ darüber – siehe Abbildungen! –  kann man bis zum Sommer dieses Jahres einlösen.

Gewinne, die zu Nieten wurden

Und weil der Spießer sich über McDonald’s geärgert hat, erzählt er Euch, was er dort auf der Toilette als Fake-News gehört hat: Im kommenden Jahr sollen im Dschungel-Camp von RTL die Prüfungen härter werden: Statt Känguru-Penis, Rattenschwänze und Kakerlaken müssen die Kandidaten einen Big Mac essen, jawohl! Das wird umso schwieriger, weil man nicht reinbeißen darf, sondern man muss das Ding in einem Stück in den Mund stopfen und in 30 Sekunden gegessen haben.

Spießer Alfons hat das heute bei McDoof schon mal probiert und muss sagen: Man is(s)t dabei ziemlich sprachlos.  

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 19. Januar 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.